Home > Aktuelles > Hyundai Kona Elektro – Drei wichtige Neuerungen

Hyundai Kona Elektro – Drei wichtige Neuerungen

Stetige Verbesserung in einem laufenden Modell gibt es nicht nur bei Tesla! Auch Hyundai legt jetzt nochmal nach. Was genau, darüber berichten wir.

Der Hyundai Kona Elektro ist kein neues Auto. Dennoch bekommt er ein kleines Update mit großer Wirkung. Vorgestellt wurde er erstmals am 27. Februar 2018. Verfügbar war er dann – mehr oder weniger – ab Sommer 2018 in zwei Varianten: mit 135 PS und einer 39,2 kWh Batterie oder mit 204 PS und einer 64 kWh Batterie. Damals versprach man noch eine Reichweite von bis zu 470 km für die große Batterie. Beide Reichweitenangaben mussten aber in Folge von Messfehlern nochmals nach unten korrigiert werden. Anlass genug um nochmal nachzulegen:

  • 64 kWh Version des Hyundai Kona Elektro mit neuer Reichweite von bis zu 484 km
  • Ab sofort mit 100 kg Stützlast
  • Europäische Fertigung reduziert Lieferzeit

Ich erinner zwar immer gerne an den Test von autobild.de in dem es der Hyundai Kona Elektro auf eine Reichte von 600 km schaffte, aber wir wollen uns ja auch an realistischen Werten orientieren. Die neue Reichweite ist ein Ergebnis mehrerer kleinerer Modifizierungen. Zum einen kommen neue Leichtlaufreifen zum Einsatz. Dazu kommen dann noch Anpassungen beim Fahrwerk, die zu einem niedrigeren Rollwiderstand führen. In Summe tragen diese Maßnahmen dazu bei, dass der durchschnittliche Energieverbrauch von 15,4 kWh/100 km auf 14,7 kWh/100 km sinkt und die Reichweite um 8 Prozent steigt. Ein Plus von 35 km!

Unser Ziel ist es, den Kunden die Entscheidung für ein Elektrofahrzeug so leicht wie möglich zu machen. Der Kona Elektro hatte bislang schon eine überzeugende Reichweite. Mit deren Steigerung um acht Prozent auf über 480 Kilometer kann der Fahrer des Kona Elektro sehr beruhigt auf große Tour gehen, denn nun lassen sich mit einer einzigen Ladung noch längere Strecken umweltbewusst zurücklegen.

Jürgen Keller
Geschäftsführer von Hyundai Motor Deutschland

Hyundai Kona Elektro als einziger mit 100 kg Stützlast

Ein Novum, was es – laut Hyundai – noch nicht unter den elektrisch angetriebenen Fahrzeugen gibt: die 100 kg Stützlast. Diese Neuerung gilt im Übrigen auch nur für die Version mit der 64 kWh Batterie. In Verbindung mit dem optionalen Trägersystem am Heck wird der Fahrradtransport so zum Kinderspiel. Und damit sind nicht nur die einfachen per Muskelkraft gesteuerten Fahrräder gemeint, sondern auch die richtig schweren E-Bikes.

Lange Lieferzeiten adé

Gerade zu Beginn betrugen die Lieferzeiten gerne mal 12 Monate und mehr. Um dem entgegenzuwirken wird der Kona Elektro ab sofort zusätzlich im tschechischen Werk Nošovice gefertigt und erhöht die Produktion im südkoreanischen Stammwerk Ulsan. Diese zusätzliche Fertigung bedeutet eine Verdreifachung der Produktion was sich natürlich in verkürzten Lieferzeiten äußern wird. In Raum stehen wohl Lieferzeiten von 3 Monaten.

Coming Soon
Welche Neuerung ist deiner Meinung nach die Beste?
Welche Neuerung ist deiner Meinung nach die Beste?
Welche Neuerung ist deiner Meinung nach die Beste?

Kona im Leasing

Wer noch keinen Kona Elektro hat, der findet vielleicht dieses Angebot ganz interessant: Hyundai Kona Elektro ab 119 €/Monat (netto) im Gewerbeleasing

Quelle: hyundai.news

Leave a Reply