Home > Empfehlungen > Apple CarPlay zum Nachrüsten gefällig?

Apple CarPlay zum Nachrüsten gefällig?

Quelle: Amazon.de

Seitdem ich es in meinem eigenen Auto habe, vermisse ich es in jedem anderen Auto, das es nicht hat. Die Rede ist von einem Radio, welches Apple CarPlay unterstützt. Aber was tun, wenn man sein geliebtes Auto nicht wegen eines Features direkt ersetzen will? Die Lösung ist einfacher als man vielleicht denken mag.

Lieblingsmusik ganz einfach hören

Wer kennt es nicht, ihr sitzt im Auto und wollt einfach entspannt von A nach B fahren und wenn der Verkehr schon mal nicht nervt, dann definitiv die Musik. Auf allen eingespeicherten Sender läuft entweder nur komische Musik oder es kommt gerade Werbung/Nachrichten. Hat man früher noch schnell eine CD eingeworfen, steht man heute eher vor dem Problem „Wie bekomme ich meine Musik vom Smartphone ins Auto?“. Häufig haben neuere Autoradios zum Glück eine Bluetooth Konnektivität. Damit könnt ihr dann einfach die Musik vom iPhone auf euerem Radio abspielen lassen. Klingt zwar ganz praktisch, jedoch gestaltet sich die Verwendung in der Praxis häufig als problematisch. Nicht nur ist die Bedienung während der Fahrt strengsten verboten, sondern sie lenkt darüberhinaus auch noch gefährlich ab. Denn bis ihr mal euer Handy entsperrt, die App geöffnet und dann die richtige Playlist gefunden habt um sie abzuspielen, vergehen viele Sekunden, wenn nicht Minuten, die ihr vom Straßenverkehr abgelenkt seid.

Plug-and-Play Lösung

Einfach schnell das Handy per Kabel mit dem Radio verbinden und schon habt ihr von eurem Radio aus die volle Kontrolle über eure Musiksteuerung. Möglich macht das Apple CarPlay. Doch was ist Apple CarPlay? Apple CarPlay spiegelt sozusagen euren kompletten iPhone-Inhalt auf das Bildschirm des Radios. Dort findet ihr dann im bekannten iPhone-Design die Apps, die CarPlay unterstützen. Auf der linken Seite ist eine horizontal, feststehende Infoleiste, die Empfang und Uhrzeit anzeigt, sowie ein „Home-Button“. Zudem werden dort die letzten drei Apps angezeigt, die ihr benutzt habt. 

Welche Apps finden sich auf Apple CarPlay? Angefangen mit den hauseigenen Apps, wie Musik, Nachrichten, Telefon, Karten und Podcasts, können auch Apps aus dem AppStore angezeigt werden. Zu den beliebtesten da zählen meiner Meinung nach Google Maps, Spotify, Deezer, WhatsApp und Wayze. 

Mehr als nur Musik abspielen

Richtig gelesen, ihr könnt euch auch eure favorisierte Navigationsapps auf eurem Radio anzeigen lassen. Dank des ausreichend großen Touchscreen-Bildschirms lassen sich wunderbar alle Ansagen und Routen erkennen und führen euch sicher ans Ziel. Das Beste daran ist, dass dank Internet-Verbindung immer die aktuellsten Verkehrsentwicklungen, wie Staus und Unfälle, berücksichtigt werden können. Noch nie war eine Naviintegration im Auto so attraktiv! So kommt ihr erst recht entspannt ans Ziel. 

Doch nicht nur das Navi kann überzeugen. Wie schon erwähnt sind die Messeger „Nachrichten“ und „WhatsApp“ ebenfalls integriert. Hier wird jeweils per Sprachausgabe die letzte bzw. neuste Nachricht vorgelesen und ihr könnt per Diktat auch direkt antworten. Freilich lassen sich damit keine endloslangen Chats führen, doch für eine kurze Rückmeldung, dass man beispielsweise auf dem Weg ist oder im Auto ist, reicht es allemal.

Achja und eine Radiofunktion ohne iPhone bleibt natürlich auch erhalten! 😉

Sony macht CarPlay möglich

So gut das alles klingt befürchtet der ein oder andere sicherlich einen von Apple bekannt hohen Preis für diese Funktion. Aber da kann ich euch beruhigen: die Investition liegt zwar im dreistelligen Bereich, jedoch ist das eine „normale“ Summe bei vergleichbaren Radios ohne diese Funktion. Ergo, ihr zahlt nicht wirklich was drauf, wenn ihr Apple CarPlay haben wollt. 

Empfehlen kann ich euch momentan da, den Sony XAV-AX Media Reciever für nur 192,99 € (Stand 9.3.2020). Der über folgende Eigenschaften verfügt:

  • Bluetooth und Navigation mit Apple CarPlay „Karten“ schnell per „Plug and Play“ auf dem 6,2″ Touchscreen Display – USB Anschluss frontseitig
  • Sprachsteuerung mit Siri und Apple CarPlay; Hände weg vom Smartphone – mit dem AX1000 geht alles per Stimme, wie von Siri gewohnt. Gewicht: 0,9 Kg
  • Klarer, reaktionsschneller 6,2″ Touchscreen in Farbe – Wischen und Ziehen wie auf dem Smartphone für Navigation oder Musikwiedergabe
  • Ergonomisch geformtes Drehrad sorgt für ein ablenkungsfreies Bedienen – Druck auf das Steuerrad und Siri hilft Ihnen zur Stelle
  • Beeindruckende Audioqualität mit 4 x 55 Watt, EXTRA BASS und 10 Band Equalizer – Sound und Spaß garantiert

Apple CarPlay nachrüsten möglich?

Je nachdem welches Auto ihr habt, gibt es verschiedene Einbaubedingungen. Es gibt aber verschiedene Modelle, sodass es fast für jedes Auto eine Nachrüstlösung gibt.

Welche Funktionen bietet Apple CarPlay?

Abspielen und Steuern von Musik aus versch. Apps.
Navigieren mit versch. Apps. inkl. Live-Verkehrsdaten
Textnachrichten vorlesen und diktieren


Leave a Reply